Der Kunsttherapeutenverband

Über uns

Der Verband Deutscher Kunsttherapeuten (VDKT) engagiert sich für die berufspolitischen Interessen der praktizierenden Kunsttherapeutinnen und  Kunsttherapeuten in Deutschland.

In Zusammenarbeit mit anderen Verbänden,  Institutionen und Organisationen wirken wir an der Verbesserung unseres Berufstandes mit.

 

 

Unser Engagement

Der Verband Deutscher Kunsttherapeuten (VDKT) unternimmt große Bemühungen, die Kunsttherapie nach innen zu beleben und ihr in der Öffentlichkeit Ansehen zu verschaffen.
Hierzu arbeiten wir u. a. auch in der Gesamtkonferenz Deutscher Heilpraktikerverbände und Fachgesellschaften GDH mit.

 

 

 

Kontakt

Sie haben Fragen, wollen uns kontaktieren, wünschen die Mitgliedschaft im VDKT? Sie wollen sich als Kunsttherapeut zertifizieren lassen, Sie suchen eine starke Gemeinschaft, einen Berufsverband, der Ihre Interessen wirklich vertritt?

 

Dann sind Sie bei uns herzlich willkommen!

 

Nutzen Sie hierzu unser 

Kontaktformular 


Fort-, Weiter- und Ausbildungsangebote

Zum Zweck der Fort-, Weiter- und Ausbildungen in Psychosozialer Kunsttherapie besteht zwischen dem VDKT und dem ASCOL-College eine Kooperation. Die angebotenen Aus-, Fort- und Weiterbildungen des ASCOL-Colleges sind u. a. akkreditiert, zertifiziert bzw. markenrechtlich beim Deutschen Patent- und Markenamt geschützt.

 

Die Fortbildungen und Studienangebote des Colleges bietet in dreifacher Hinsicht Vorteile: Erstens eine anerkannte berufliche Qualifizierung mit Zertifizierung durch den VDKT, zweitens eine Vorbereitung auf die amtliche Überprüfung zur Erlangung der Berufserlaubnis zur Ausübung der Psychotherapie gemäß dem Heilpraktikergesetz (HeilPrG) und drittens Unterstützung der Absolventen bei der Erlangung eines Bachelorabschlusses in Zusammenarbeit mit internationalen Universitäten. Bei Erfüllung entsprechender Voraussetzungen können Absolventinnen und Absolventen der Studiengänge des ASCOL-Colleges so den international anerkannten Bachelor of Science (B.Sc.) oder Bachelor of Arts (B.A.) erlangen. Mit einem von einer staatlichen Universität vergebenen Bachelor erwerben Absolventinnen bzw. Absolventen eines Studienganges am ASCOL-College so einen international anerkannten Hochschulabschluss, der neue Berufsmöglichkeiten eröffnet. Nähere Informationen unter www.asol-college.de

Nachfolgende sind alle akkreditierten Fortbildungstermine aufgeführt. Bei Teilnahmeinteresse melden Sie sich bitte mit unser Anmeldeformular an.

Die Gesamtkonferenz

Deutscher Heilpraktikerverbände und Fachgesellschaften

Die Gesamtkonferenz Deutscher Heilpraktikerverbände und Fachgesellschaften wurde 2018 in Kassel gegründet. Der Sitz befindet sich in Bielefeld. In einem freien und offenen Zusammenschluss vertreten Heilpraktikerverbände und Fachgesellschaften gemeinsam berufliche Interessen der etwa 47.000 Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker. Sie wollen den Heilpraktikerberuf erhalten, ihn zukunftssicher gestalten und aktiv an politischen Entscheidungsprozessen mitwirken, die den Berufsstand betreffen.

Die Allianz steht für die besonderen Kompetenzen, für das Verantwortungsbewusstsein und für die Qualität im Heilpraktikerberuf. Gute Patientenversorgung bedeutet gleichermaßen Qualitätssicherung und Patientenschutz wie auch Wahlfreiheit der Bürgerinnen und Bürger bei Therapiemethoden und Therapierenden!